Geld zurück Garantie

Piano & Keys
online music lessons
Piano & Keys
online music lessons
Piano & Keys
Ernie Griffin

Team // Piano & Keys

Sascha Kühn | Piano & Keys



Sascha Kühn lernte zunächst mit 10 Jahren klassisches Piano, bis er sich mit 20 immer mehr dem Classic-Rock und Jazz zuwandte.
Es folgte ein Musikstudium an der Hochschule in Arnheim (NL), wo er seine Fähigkeiten als Jazzpianist und Komponist stark weiterentwickelte.
2001 wurde er dann als  Keyboarder der Kultband „Birth Control“ berufen, für die er zudem als Komponist und Produzent in Erscheinung tritt.  Mit seinen eigenen Projekte wie "Cheap Thrills" - The Frank Zappa Memorial Barbecue und der britischen Band „Supercharge“ steht er bis heute erfolgreich auf der Bühne. 

 

Produktionen Live und im Studio mit:

Birth Control, Jean Shy (Soul, Rock, R&B, Gospel), N.O.H.A. (Drum ’n’ Bass), Fresh Familee, Plattenpabst Jöak (Hip Hop), The Crybabies (70th Funk, Soul), Chris Farlowe, Gene „Mighty Flea“ Conners, The Ordeal (Heavy Metal), The Flying Groove Cowboys, Paddy Kelly und Albie Donnely's "Supercharge".


Zitat:

„Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich; das Komplizierte einfach zu machen, schrecklich einfach, das ist Kreativität.“ Charles Mingus


Sprachen:

Deutsch, Englisch

Sascha über Sascha:

 

  • Ernie Griffin | Piano & Keys

     



  •  

    Ernie Griffin arbeitet seit seinem Musikstudium am Konservatorium Arnheim (NL) als professioneller Pianist und Keyboarder. Er wirkte auf über 50 CD Produktionen mit und machte sich darüber hinaus als Komponist und Arrangeur einen Namen. Bekannt wurde er durch seine Zusammenarbeit mit Jazzgrößen Randy Brecker und Albert Magelsdorff. Dabei ist Gewinner des internationalen Preises „Mixed On a Mackie“ und Träger des „Deutschen Musikpreises 2003“.

     

    Produktionen Live und im Studio mit:

    Randy Brecker, Nippy Noya, Gene „Mighty Flea“ Connors, Albert Mangelsdorff, Helge Schneider, Charlie Mariano

     

    Zitat:

    „Mitreißend unterhaltsam, glänzend improvisierend und vor allem gnadenlos gut. Das lag nicht zuletzt am Bandleader (Ernest Griffin), der die Möglichkeiten seines E-Pianos gefühlvoll ausschöpfte…“
    (Quelle: 17.10.2010, kn, Uwe Rutzen)

     

    Sprachen:

    Deutsch, Englisch